Flecken auf Tapete entfernen

Flecken auf Tapeten sind besonders ärgerlich, da man im schlimmsten Fall mit ihnen leben muss, wenn sich der Fleck nicht entfernen lässt. Aber glücklicherweise lassen sich die meisten Flecken mit den richtigen Mitteln wieder von Tapeten entfernen. Wenn Kinder also an die Tapete malen oder sich lästige Bilderrahmenflecken nach einigen Jahren auf der Tapete abzeichnen, muss man nicht direkt neu tapezieren.

Lesen Sie also weiter und holen Sie sich hilfreiche Tipps, um ihre Tapete wieder sauber zu bekommen. Am besten man entfernt den Fleck so schnell wie möglich, denn je länger man wartet, desto mehr setzt sich der Fleck fest und lässt sich schwieriger entfernen.

Wie entfernt man Flecken auf Tapeten?

Ein Wundermittel bei Flecken auf Tapeten ist ein sogenannter Radiergummischwamm (oder Wunderschwamm) aus der Drogerie. Er ist denkbar einfach in der Anwendung. Man macht ihn einfach nass und reibt damit über die beschmutze Tapete. Fast alle Flecken lassen sich so ganz einfach entfernen.

Wer keine Wunderschwamm zur Hand hat kann auf andere bewährte Hausmittel zurückgreifen.

  • Fettflecken lassen sich gut mit einem Löschpapier und Bügeleisen wegbügeln.
  • Für Schmutz- oder Farbflecken eignen sich Spülmittel und Bürste oder Backpulver, das mit etwas Wasser zu einer Paste angerührt wird.
  • Auch Rasierschaum und Bleichmittel können helfen, die Flecken wieder von der Tapete zu entfernen. Allerdings sollte man diese Mittel an einer unscheinbaren Stelle testen.
Vileda Miraclean Schmutzradierer - optimal zum Lösen von Schmutz auf harten Oberflächen (1x4 Stk.)
  • Schmutzradierer radiert den Schmutz einfach weg
  • Löst jeden Schmutz von harten Oberflächen
  • Wirkt ohne Reinigungsmittel - nur mit Wasser
  • Inhalt: 8 St
  • Zusammensetzung: 100% Melamin Schaum

Interessante Videos über die entfernung von Flecken auf Tapeten

Scroll to Top