Fettflecken entfernen – beliebte Haushaltstipps

Wohl jeder kennt das Problem von unliebsamen Fettflecken auf Kleidung, Leder, Polster oder auch auf Stoffen aus Baumwolle. Doch wie kann man diese Fettflecken beseitigen? Besonders Fettflecken an der Wand oder Fettflecken auf Wildleder sind schwer beizukommen. Die nachfolgenden Zeilen gehen einmal ausführlich auf die Beseitigung der unschönen Öl Flecken auf unterschiedlichsten Materialien ein. Mit diesen Tipps und Tricks kann wirklich jeder Fettflecken behandeln und schnell entfernen.

Fettflecken auf dem Teppich entfernen – so gehts!

Ist das Unglück erst einmal geschehen und der wertvolle Teppich in der Wohnstube mit hartnäckigen schmierigen Flecken übersät, muss natürlich schnell gehandelt werden. Wichtig ist hier, dass man vor allem schnell und schonend die Reinigung beginnt. Wer in Panik gerät oder die Fettflecken zu spät behandelt, muss meist leider doch zu einer chemischen Variante für die Fettflecken-Reinigung greifen.

Aber auch bei solchen Schmutz kann man, wenn man schnell ist, gezielt, und vor allem ohne Chemie die Verunreinigungen entweder mit Talkum, Mehl, Trockenshampoo, Salzwasser oder aber auch ganz einfach mit Backpulver reinigen. Dazu muss einfach das jeweilige Produkt großzügig auf die Flecken aufgetragen werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit ist das Fett aus dem Teppich aufgesaugt und man kann den Teppich anschließend abtupfen und abbürsten.

Wie entfernt man Fettflecken aus Kleidung?

  • Bei Fettflecken auf Hose, T-Shirt oder Bluse muss man schnell handeln und das grobe Fett zunächst sachte abwischen bzw. abtupfen.
  • Auch wenn man Fettflecken aus Jeans entfernen möchte, sollte man damit beginnen, so viel Fett wie möglich mit einem Küchenpapier aufzusaugen.
  • In keinem Fall darf man bei dem Fleck zu viel herum rubbeln und das Fett somit stärker in das Stoff-Gewebe drücken!
  • Anschließend sollte man aber die Stelle noch mit etwas Waschmittel oder Flüssigseife abwaschen.
  • Und natürlich bei einer hohen Waschtemperatur in der Waschmaschine sauber gewaschen werden.

Fettflecken auf der Ledercouch, Hilfe, was tun?

Besonders bei einem neu gekauften Sofa aus Kunstleder oder Echtleder ist ein Fettfleck sehr bitter. Doch ist dieses Unglück schnell passiert. Einmal Pommes mit Ketchup und Mayonnaise in der Wohnstube auf dem Sofa gegessen und gekleckert.

Schon muss gehandelt werden. Am besten sollte man hier die Fettflecken entfernen indem man Papier verwendet. Durch das Aufsaugen der größten Menge Fett kann im Anschluss vorsichtig mit lauwarmen Wasser weiter gereinigt werden. Hier darf man, um den Fleck nicht noch schlimmer zu machen, aber in keinem Fall reiben, sondern nur etwas tupfen.

Wie entferne ich Fettflecken auf Naturstein oder Pflasterstein?

Wenn Fettflecken auf Natur- und Pflastersteinen entstanden sind, sollte man sehr rasch putzen. Denn ansonsten kann es sein, dass eine komplette Reinigung gar nicht mehr oder nur mit sehr starken Chemikalien möglich ist. Auch bei Granitplatten ist dies der Fall. Damit sich das Fett nicht in jede Pore absetzt, sollte es zunächst mehrfach mit einem Küchenpapier aufgefangen werden. Das Tuch darf dabei aber nicht gedrückt und zudem auch regelmäßig ausgetauscht werden. Falls dies nichts bringt, kann alternativ versucht werden, das fett durch Katzenstreu, Säge-Mehl oder auch Sand heraus zu bekommen.

Hausmittel zum Fettflecken abreiben

Damit man dem Fettfleck und Schmierstoff auch wirklich effizient zur Leibe rücken kann, muss es nicht immer Chemie sein.

  • Ganz einfaches Küchenpapier, Säge-Mehl, Katzenstreu, Sand oder andere Pulverformen können sich hier als Alternative auch sehr eignen. Wenn die Flecken allerdings zu alt oder schon zu tief in einem Material eingedrungen sind, sollte man doch zu einem chemischen Produkt greifen.
  • Ein gutes und schmierfreies Produkt wäre hier zum Beispiel farbloser Glasreiniger von Dr. Beckmann oder aber auch für Granitflächen in warmen Wasser verdünntes Vollwaschmittel von Ariel.
  • Ein weiterer Tipp zum Aufsaugen von frischen Fettflecken eignen sich trockene Kartoffelschalen oder Kartoffelmehl. Nach dem Bestreuen des Kartoffelmehles wird dieses mit dem aufgesaugten Fett von einer weichen Bürste ausgebürstet.
  • Eingetrocknete Fettflecken werden mit Mineralwasser entfernt. Den Fleck mit Mineralwasser beträufeln und vorsichtig mit einem saugfähigem Tuch die Flüssigkeit mit dem Fett entziehen. Bei eingetrockneten Fettflecken empfiehlt es sich nicht diesen abbürsten.
  • Hartnäckige Fettflecken lassen sich hervorragend mit Gallseife putzen, Gallseife auf die betroffenen Stelle auftragen und in der Waschmaschine waschen, schon ist die Wäsche wieder sauber.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich also erkennen, dass die Fettflecken-Entfernung nicht immer mit chemischen Produkten zusammenhängen muss. Ganz wichtig ist, dass man heißes Wasser verwendet, denn dieses löst Fett am besten aus Faserstoffen heraus. Natürlich gilt das auch bei der Beseitigung von Fettflecken auf Stein oder anderen Platten.Wenn man vor allem eine schnelle und zudem schonende Reinigung durchführt, hat man den störenden und unschönen Fleck auch schnell beseitigt. Wichtig ist hier, dass man ruhig, geduldig und nicht mit zu viel Druck an die Oberflächen heran geht. Wenn man dies beachtet, steht einer Flecken freien Zukunft nichts mehr im Wege.

Empfehlenswerte Mittel zur Entfernung von Fettflecken

Angebot
MELLERUD 2001000165 Öl & Fettflecken Entferner 0,5 L
  • Zur gründlichen und tiefenwirksamen Entfernung von synthetischem und mineralischem Motoröl, Getriebe- und Schmieröl, Pflanzenöl, Heizöl und Diesel. Für Garagenböden, Einfahrten, Fußböden, Terrassen,
  • Arbeitsplatten u. v. m. aus z. B. Natur- und Kunststein, Beton, Estrich, Pflaster und Keramik.
  • Absorbiert und bindet alle Öl-Arten
  • Entfernt Fettspritzer nach dem Grillen
  • Wirkt effektiv und selbsttätig
Caramba 3 x 1 Liter Ölfleckentferner Öl - Fleckentferner
  • Caramba 3 x 1 Liter Ölfleckentferner Öl - Fleckentferner
Mellerud Öl & Fettflecken Entferner 500ml - Absorbiert und bindet alle Öl-Arten - Entfernt Fettspritzer nach dem Grillen (3er Pack)
  • Zur gründlichen und tiefenwirksamen Entfernung von synthetischem und mineralischem Motoröl, Getriebe- und Schmieröl, Pflanzenöl, Heizöl und Diesel
  • Für Garagenböden, Einfahrten, Fußböden, Terrassen, Arbeitsplatten u.v.m. aus z. B. Natur- und Kunststein, Beton, Estrich, Pflaster und Keramik
  • Adsorbtionsmittel nehmen die gelösten Ölrückstände auf, so dass selbst hartnäckigste Ölflecken entfernt werden können
  • Inhalt je Flasche: 500 ml

Informatives Video zur Entfernung von Fettflecken

Scroll to Top